Homepage von Peter Rachow Startseite - Home

Visual Decompression 2.x und 3.x

Änderungen und Fehlerkorrekturen

Vor allem anderen: Visual Decompression wird geliefert "as it is". Erstens bin ich kein Profiprogrammierer sondern Physik- und Informatiklehrer, und programmiere als Hobby, zweitens hat das Programm mittlerweile einen Umfang von über 20.000 Programmzeilen bekommen, da kann einem schon mal beim Testen etwas durch die Lappen gehen. Wer einen Fehler findet, möchte mich doch bitte informieren. Fehler entfernen geht i. d. R. recht schnell. Als Belohnung gibt's dann ein Update per Mail und ein paar nette Worte ;-)

Aktuelle letzte Änderungen (noch nicht im Handbuch vermerkt!)

  • 16.05.2003: Wegen einer vergessenen Kommentarzeile wird die Eingabe neuer Tauchgangspunkte u. U. unmöglich, wenn das Profil einmal berechnet wurde. Betrifft Version 2.6.95 bis 2.6.101 und ist abgestellt, hoffentlich ;-))
  • 07.05.2003: Im Dialogfeld "Einstellungen" findet sich jetzt unter der Registerkarte "Dekompression" ein Schalterkästchen mit der Bezeichnung "1. Dekostufe knapp berechnen". Ist dieses angekreuzt, so wird die erste Dekostufe immer sehr nah am gerade noch zulässigen Umgebungsdruck ausgerichtet. Ist es nicht angekreuzt, beginnt die Dekompression i. d. R. (abhängig vom Profil) schon 3 m tiefer.
  • 30.04.2003: 2 wesentliche Änderungen:
a) In den Ansichten "Gewebepartialdruck" und "Druckverhältnisse" werden nun keine Gemischangaben und Partialdrücke angezeigt, wenn die Maus bewegt wird, da sie hier unsinnig sind. Außerdem wird die Einstellung der Zeitachse immer beibehalten (Danke an Friedhelm Hohndorf für diese Hinweise).

b) Das aktuelle Atemgasgemisch lässt sich nun bedienerfreundlicher einstellen:

Die alten Schiebregler sind entfernt, das Gemisch wird entweder über die 3 Kombinationsfelder O 2 , N 2 oder He eingegeben oder über einen Klick (bzw. Doppelklick) in die Auswahlliste rechts, die die am häufigsten gewählten Gasgemische bereit stellt. Hier werden auch die vom Benutzer jeweils verwendeten Gemsiche eingetragen, so dass eine schnelle Auswahl ermöglicht wird.

  • 27.04.2003: Der Ausgangspartialdruck für Stickstoff aller Gewebe (initaler ppN2) zu Beginn der Rechnung kann nun frei gewählt werden. Der Standardwert ist 0,78 bzw. 0,79.
  • 27.04.2003: Die Ausgabe der Gewebepartialdrücke ist jetzt differenziert. Es stehen zur Verfügung: N2+He, nur N2, nur He. Menü Ansicht => Inertgaspartialdruck in den Geweben => ...
  • 27.04.2003: Die ZNS-Tagesdosis wird in den Oberflächenpausen mit einer Halbwertszeit von 90 min. vermindert. Danke an Ralf Scholl für diese Idee und die Literaturhinweise.
  • 27.04.2003: Aus Speichergründen wurde die max. Berechnungsdauer auf 100 Stunden zurückgenommen.
  • 25.04.2003: Bugfix: Beim Einlesen von TG-Daten aus dem Suunto Vyper wurde durch einen Rundungsfehler die Tiefe des TG teilweise falsch ausgegeben. Das habe ich abgestellt.
  • 23.04.2003 Bugfix: Unter manchen Windows 9x-Systemen arbeitete die Registrierung von Dateien des Tauchprofiltyps .vdp und deren Verknüpfung mit VD als Anwendung nicht einwandfrei. Sollte jetzt behoben sein. Weiterhin kann man den Tauchprofildateien vom Typ .vdp nun ein beliebiges Icon zuweisen (Einstellungen => Verschiedenes)
  • Bugfix: Wenn im TG Browser ein Tauchgang angeklickt aber nicht geladen wurde, löschte sich u. U. der Profilspeicher. Geändert.
  • VD kann jetzt 25000 Minuten TG-Daten verarbeiten. Bugfix : Die Schaltflächen "TG laden" und "TG speichern" arbeiten jetzt.
  • 2 Bedienungsvereinfachungen eingebaut: a) Nach dem Anklicken einer der Schaltflächen  wird nach Eingabe von Profilpunkten sofort die Gewebesättigung berechnet und ausgegeben. Das vorherige Anklicken der Schaltfläche  ist nicht mehr nötig. b) Beim Einfügen (Shift-M und Maus über einer TG-Minute) oder Löschen (Shift-X, dito) einer TG-Minute wird sofort in den Eingabemodus gewechselt. Auch hier entfällt das vorherige Anklicken von  .
  • Bugfix am Tauchgangsplan-Dialalog. Darstellung wurde berichtigt. Danke an an Ralf für den Hinweis.
  • Bugfix am Einstellungen-Dialog der unter bestimmten Randbedingungen mit der Fehlermeldung "Ungültige Eigenschaft" terminierte, u. a. bei erstmaligem Definieren der Vyper-Anschlussparameter über die Schaltfläche "Tauchcomputer". I apologize for any inconvenience ;-)
  • Konstanter ppO2 für Rebreather jetzt auch mit Helioxgas einstellbar.